So haben wir  St. Petri auch noch nicht erlebt. Vorlesen am Abend war am Dienstag wie ein kleiner Sommertraum. Ein lauer Abend, im Abendsonnenschein unter den großen Bäumen, im Windschatten des Turmes von St. Petri. Viele Stammgäste füllten um 20.30 Uhr den Platz und Vorleser und Vorleserin waren bereit aus „ihren“ Büchern ausgewählte Passagen vorzulesen.

Und wir durften für die musikalische Rahmung sorgen. Draußen zu singen ist nochmal eine Herausforderung. Den Anfang machten wir mit „How Sweet It Is“ und Jochen glänzte mit seinem Solo, er hat so etwas spezielles in seiner Stimme, mir macht es immer besonders in der zweiten Hälfte des Songs , wenn er mit seinem Scatgesang beginnt, richtige Gänsehaut.

Nach der ersten Lesung ( sehr lustig und großartig gelesen ) haben wir „Butterfly“ gesungen. Der Wind hatte etwas nachgelassen und so konnte unser Schmetterling seine Kreise drehen.

Für den  Abschluss hatte Ingrid „Fragile“ ausgesucht. Sehr stimmungsvoll,  und als „Dankeschön“ haben wir einen von Landwege gespendeten Geschenkkarton, angefüllt mit süßen Leckereien, bekommen. Der Inhalt wurde sofort getestet, und zusammen mit einem Schluck von gut gekühltem Wein für lecker befunden. Eine rundum gelungene Veranstaltung an einem schönen Flecken in Lübeck.

Hier ein paar Eindrücke:

(Fotos: Sonja Filitz und Andrea Martensen)

2018-06-29T13:17:32+00:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen